Speicher einer XenServer VM erweitern (Update)

XenServerLogo Vor einiger Zeit habe ich in einem Artikel beschrieben wie man die Speicherkonfiguration einer XenServer VM anpasst wenn es mit der GUI nicht funktioniert. Dies ist immer dann nötig wenn eine Speicherkonfigurationen erforderlich ist die im XenServer nicht Template hinterlegt ist. Also immer dann wenn z.B. für ein 32-Bit Windows 7 Maschine mehr als 4 GB RAM benötigt werden. In meinem Fall war dies nötig da der Write Cache im Device RAM gehalten werden sollte. Gewünscht war die Konfiguration 4 GB RAM und 2 GB Write Cache. Dies erfordert 6 GB RAM für die virtuelle Maschine zugeordnet.

Die erforderliche Kommandozeile wurde mit Version 5.6 des XenServers verändert. Um die Speicherkonfiguration einer VM zu setzen ist folgendes erforderlich:

xe vm-memory-limits-set uuid=<uuid> static-min=<Wert> dynamic-min=<Wert> dynamic-max=<Wert> static-max=<Wert>

In diesem Citrix Forum Artikel ist es nachzulesen (Link)

Citrix Universal Print Server (Beta)

citrix Nachdem die Gerüchte nun schon einige Tage kreisen gibt es seit heute die Tech Preview zum Download. Zu finden im “MyCitrix” Portal. Der Citrix Universal Print Server ist für den Einsatz in XenApp 6.5 und XenDesktop 5.5 Umgebungen vorgesehen und erfordert einen Windows Server 2008 (32-Bit).

Somit sind Windows Server 2008 R2 als Printserver erst einmal nicht berücksichtigt. Ebenso die in vielen Unternehmen mit Sicherheit noch weit verbreiteten Windows Server 2003 als Printserver. Aber zumindest ist es nun endlich ein Schritt in die Richtung die aus der Citrix Community seit Jahren gefordert wird. Warten wir ab wie das endgültige Produkt aussieht.

P.S. Wie lautet wohl die Abkürzung für den Citrix Universal Print Server ? CUPS ist ja schon eine Weile für das Open Source Printing System CUPS vorbelegt.

Excel Dateien öffnen langsam

officehz_web Nicht immer wird durch ein Security Update alles besser. Diese Erfahrung musste ich diese Woche mal wieder machen. In einer Citrix Presentation Server Umgebung öffnen Excel Dateien plötzlich sehr langsam und manchmal bricht Excel sogar ab. Nach einer Fehleranalyse und Überprüfung was sich in den letzten Tagen geändert hat sind wir auf das “Microsoft Office File Validation Add-In” gestoßen.image

Im Security TechNet Artikel 2501584 ist zusammengefasst was das Teil macht oder besser machen soll. Allerdings hat es sich in der Kundenumgebung eher als kontraproduktiv gezeigt und muss daher entweder deaktiviert oder entfernt werden. Die Informationen wie es deaktiviert werden kann stehen in der TechNet.