Citrix Receiver 2.0 für das iPhone

New_Citrix

Seit dem 20. Dezember 2009 gibt es im Apple App Store die Version 2.0 des Citrix Receiver für das iPhone. Auf der Citrix Community Seite werden alle neuen Funktionen aufgelistet.

Advertisements

QAT Dateien bei Office 2010 (Beta)

Office2010 Seit einigen Wochen kann jeder die Betaversion der nächsten Office Version herunterladen. Da ich vor einigen Monaten in einem Projekt auf einen Fehler mit den Dateien der Schnellzugriffleiste gestoßen bin wollte ich natürlich wissen wie es sich bei der nächsten Version verhält.

image

Die unter Office 2007 genutzten QAT Dateien heißen jetzt customUI Dateien. Für jede Anwendung gibt es eine entsprechende Datei (z.B. Word14.customUI oder PowerP14.customUI). Diese Dateien befinden sich, wie bei Office 2007, im Benutzerprofil unter

C:\Users\%USERNAME%\AppData\Local\Microsoft\Office

und werden somit bei einem “Roaming Profile” nicht synchronisiert. Für meine Tests steht mir nur die Version “Office 2010 Professional Plus” zur Verfügung. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen dass Microsoft für die unterschiedlichen Versionen verschiedene Speicherorte für die QAT customUI Dateien realisiert hat. Somit ist der Fehler aus Office 2007 auch in die 2010er Version gewandert. Vielleicht schafft es der Bug fix den es für die Version 2007 gibt auch in einer 2010er Version in das fertige Produkt.

Remote Desktop Services (RDS) CAL – nur ein neuer Name ?

microsoftIm vergangenen Jahr hat Microsoft den Namen der Terminal Services (TS) in Remote Desktop Services (RDS) geändert. Als logische Konsequenz heißen dann natürlich die ehemaligen TS CAL nun auch RDS CAL. Für alle die mit dem Begriff CAL nichts anfangen können, hier eine kurze Erklärung. Eine CAL ist bei Microsoft eine Client Access License. Diese wird immer dann benötigt wenn ein Client (Benutzer) auf einen Serverdienst von Microsoft zugreift. In der Domäne ist dies die Lizenz um Domänendienste (Anmeldung, File, Print, usw.) zu nutzen. Für den Zugriff auf den Exchange Server oder den SQL Server gibt es ebenfalls CALs. Die Nutzung der Terminal Services, oder jetzt neu, der Remote Desktop Services erfordert daher eine “Windows Server 2008 RDS CAL”.

Eigentlich wäre es nur ein neuer Name für eine alte Funktion. Doch Microsoft hat eine “Kleinigkeit” hinzugefügt die auf den ersten Blick vielleicht überlesen wird. In der “Windows Server 2008 RDS CAL” ist künftig eine Lizenz für die Nutzung von App-V für Remote Desktop Services enthalten. Dies bedeutet, die alte App-V CAL für Terminal Server Lizenz entfällt und kann seit dem 1. November 2009 auch nicht mehr bestellt werden.

Das ganze wird in einem MSDN Artikel ausführlich erklärt.

cycos cyPHONE

image In meinem aktuellen XenApp Projekt setzt das Unternehmen die CTI Lösung cyPHONE der cycos AG ein. Die Anforderung in der Kundenumgebung war nun, das nicht alle Benutzer die CTI Software benötigen und somit das entsprechende Outlook Toolbar des Addins auch nicht für alle Benutzer sichtbar sein soll.

CTI_Toolbar2Auf den ersten Blick eine nicht zu lösende Aufgabe da das Addin im HKLM Bereich der Registry geladen wird. Auch setzen von Berechtigungen auf den entsprechenden Registrierungsbereich führte nur zu einem “Teilerfolg”. Das Addin war zwar für nicht berechtigte Benutzer aus der Outlook Menüleiste verschwunden, dafür gab es aber Fehlermeldungen beim Schließen von Outlook. Doch manchmal hat man sogar Glück und der Hersteller einer Software hat sich genau darüber Gedanken gemacht.

Allerdings steht es nicht in der Dokumentation und der Tipp kam erst nach einem Kontakt zu einem Mitarbeiter des Herstellersupports an die Oberfläche. Durch zwei Einträge in der Registry des Benutzers kann das Verhalten der Toolbar gesteuert werden.

Outlook Addin anzeigen:

[HKCU\SOFTWARE\Cycos AG\Outlook Addins\GUI\ExplorerDefault]
"Bar_Top"=dword:000000301
"Bar_Visible"=dword:00000001

  Outlook Addin ausblenden:

[HKCU\SOFTWARE\Cycos AG\Outlook Addins\GUI\ExplorerDefault]
"Bar_Top"=dword:000000301
"Bar_Visible"=dword:00000000

Diese Einstellungen verhindern nicht dass das Addin in Outlook geladen wird, aber zumindest die Toolbar wird nicht dargestellt.