Citrix XenServer 5.1 (Project George)

Citrix_XenServer Vor einigen Tagen gab es eine Ankündigung im Citrix Blog über die nächste Version des Citrix XenServer. Die intern als “Project George” bezeichnete Version wird vermutlich unter der Versionsnummer 5.1 veröffentlicht werden.

 

 

Features:

  • Active Directory Integration. Künftig wird es möglich sein sich über eine Active Directory Domain am XenCenter oder per ssh zu authentifizieren. Über entsprechende Benutzergruppen kann dann der Zugriff geregelt werden. Endlich muss nicht mehr mit dem root Account gearbeitet werden.
  • Workload balancing. Hierbei handelt es sich um eine Bewertung der Performancedaten von XenServer Host und Gastsystemen. Aus diesen Daten werden dann Empfehlungen erstellt die bei der Verteilung der Gastsysteme im Ressource Pool helfen sollen. Citrix spricht von einem “Star Rating”, also Sternchen Bewertung. Somit ist diese Art der “Lastverteilung” nicht zu Vergleichen mit VMware DRS wie es in der Infrastructure 3 angeboten wird.
  • LVHD. Fast cloning und Snapshots werden künftig in alle Storage Repositories unterstützt. Offen ist allerdings ob es eine Möglichkeit gibt einen Snapshot innerhalb des XenCenter zu erstellen.
  • StorageLink Integration. Unterstützung über das CLI (Command Line Interface) für das neue StorageLink Gateway. Direkte Unterstützung für HP MSA, HP EVA, EMC Clariion und NetApp bei FC oder iSCSI Anbindung.
  • Erweiterte Gastsysteme. Wie bei jeder neuen Version werden auch wieder weitere Gastsysteme unterstützt. Diesmal kommen Red Had Enterprise Linux 5.3, Debian Lenny und Suse Linux Enterprise Server 11 hinzu.
  • Verbessertes Problem Reporting. Weiterhin soll ein neues Problem Reporting Tool integriert sein.

Der Erscheinungstermin steht wohl noch nicht fest. Die Technical Preview (Beta) soll Ende April erscheinen. Da im Mai die Citrix Synergy 2009 stattfindet scheint dieser Termin auch realistisch.

Advertisements